ABGESCHLOSSENE PROJEKTE


032 CHUTZENSTRASSE 24, 3007 BERN / INTERDISZIPLINÄRES PHYSIOTHERAPIE- UND TRAININGSZENTRUM
032 CHUTZENSTRASSE 24, 3007 BERN / INTERDISZIPLINÄRES PHYSIOTHERAPIE- UND TRAININGSZENTRUM
028 7BIS AVENUE DE LA PAIX, 1211 GENF / BÜROS DER WELTBANK AM STANDORT GENF
028 7BIS AVENUE DE LA PAIX, 1211 GENF / BÜROS DER WELTBANK AM STANDORT GENF
024 EYBRUNNENWEG 6, 3132 RIGGISBERG / SANIERUNG EINER WOHNUNG IN EINEM BAUERNHAUS
024 EYBRUNNENWEG 6, 3132 RIGGISBERG / SANIERUNG EINER WOHNUNG IN EINEM BAUERNHAUS
022 VIENTIANE, LAOS / KONSULARISCHE VERTRETUNG DER SCHWEIZ UND BÜROS DEZA
022 VIENTIANE, LAOS / KONSULARISCHE VERTRETUNG DER SCHWEIZ UND BÜROS DEZA
017 CHUTZENSTRASSE 3, 3073 GÜMLIGEN / NEUBAU EINFAMILIENHAUS
017 CHUTZENSTRASSE 3, 3073 GÜMLIGEN / NEUBAU EINFAMILIENHAUS
014 BERNASTRASSE 28, 3005 BERN / UMBAU UND ERWEITERUNG DER EIDGENÖSSISCHE MÜNZPRÄGESTÄTTE
014 BERNASTRASSE 28, 3005 BERN / UMBAU UND ERWEITERUNG DER EIDGENÖSSISCHE MÜNZPRÄGESTÄTTE
012 SCHWARZTORSTRASSE 53, 3007 BERN / ERTÜCHTIGUNG DES GEBÄUDES ZUR ERREICHUNG DER ERDBEBENSICHERHEIT
012 SCHWARZTORSTRASSE 53, 3007 BERN / ERTÜCHTIGUNG DES GEBÄUDES ZUR ERREICHUNG DER ERDBEBENSICHERHEIT
010 AEBNIT 554, 3510 KONOLFINGEN / UMBAU UND ERWEITERUNG LEBENS- UND ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR MENSCHEN MIT EINER GEISTIGEN BEHINDERUNG
010 AEBNIT 554, 3510 KONOLFINGEN / UMBAU UND ERWEITERUNG LEBENS- UND ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR MENSCHEN MIT EINER GEISTIGEN BEHINDERUNG
003 HANGWEG 88, 3097 LIEBEFELD / UMBAU EINFAMILIENHAUS
003 HANGWEG 88, 3097 LIEBEFELD / UMBAU EINFAMILIENHAUS
001 RIEDSTRASSE 59, 3148 LANZENHÄUSERN / ANBAU BAD UND GERÄTESCHUPPEN
001 RIEDSTRASSE 59, 3148 LANZENHÄUSERN / ANBAU BAD UND GERÄTESCHUPPEN

041 ROHRMATTWEG 5, 3054 SCHÜPFEN

Kleiner Umbau und Bereitstellung einer 4,5-Zimmer-Wohnung.

Auftraggeber: Privat

 

038 QUELLENWEG 17 + 17A, 3084 WABERN

Machbarkeitsstudie für die städtebauliche Verdichtung des Standorts sowie für die innere Verdichtung von Arbeitsplätzen (Open Space Bürokonzept).

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

037 NUSSBAUMSTRASSE 21, 3006 BERN

Kostenberechnung der Rückbaukosten nach Auszug FEDPOL.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

035 MÜHLESTRASSE 4, 3063 ITTIGEN

Machbarkeitsstudie für die Verdichtung von Arbeitsplätzen und die Neugestaltung des Eingangsbereichs für das Bundesamt für Energie BFE.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

034 EFFINGERSTTRASSE 27 - BELPSTRASSE 14, 3008 BERN

Studie für die Bereitstellung eines Bürostandortes für das Eidgenössische Departement des Äusseren EDA.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

033 BERNASTRASSE 28, 3005 BERN

Bereitstellung von Büroraumen im 3. und 4. Obergeschoss für zwei weitere Bundesorganisationen.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

030 MÜHLESTTRASSE 6, 3063 ITTIGEN

Planung und Umsetzung von Akustikmassnahmen für die Eingangshalle und die Cafeteria des Bundesamtes für Verkehr BAV.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

027 HALLWYLSTRASSE 15, 3005 BERN

Umzugsplanung und Überwachung für die Schweizerische Nationalbibliothek sowie Bereitstellung von Büroraumen an der Hallwylstrasse 4.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

026 RESIDENZ DES SCHWEIZER BOTSCHAFTERS, JAKARTA, INDONESIEN

Planung Erhöhung Frontalumzäunung und Härtung Wächterhaus. Ausführung durch lokale Architekten.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

025 EDA STADTMITTE

Studienauftrag Evaluierung verschiedener Standorte in der Innenstadt von Bern als Bürostandort für das Eidgenössische Departement des Äusseren EDA.

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

020 SCHWARZTORSTRASSE 53, 3007 BERN

Umbauarbeiten Fabrizio Razzini AG im Zusammenhang mit dem Erstellen der Erdbebensicherheit für das Gebäude Schwarztorstrasse 53.

Auftraggeber: Fabrizio Razzini AG

 

019 ERIKAWEG 9, 3006 BERN

Studie für den Bau einer Dachterrasse auf Mehrfamilienhaus.

Auftraggeber: Privat

 

018 EYMATTSTRASSE 9A, 3027 BERN

Studie für den Umzug der Karl Zimmermann AG.

Auftraggeber: Karl Zimmermann AG, Bern

 

016 SEM 2017

Planung Asylnotunterkunft Brugg und Bure, Koordination Bereitstellung Notunterkunft Chiasso.

Auftraggeber: Staatssekretariat für Migration SEM

 

015 MURTENSTRASSE 27, 3179 KRIECHENWIL

Planung Umbau Küche und Wohnbereich Bauernhaus innerhalb Bauzone. Ausgeführte Arbeiten SIA Phase 31 Vorprojekt und 32 Bauprojekt. 

Auftraggeber: Privat

 

013 OFENHAUSWEG 21, 3179 KRIECHENWIL

Erstellen Baueingabe für Einfamilienhaus.

Auftraggeber: Privat

 

011 OBERE SCHEUER 241, 3096 OBERBALM

Planung Ausbau Stöckli ausserhalb Bauzone. Ausgeführte Arbeiten ab SIA Phase 31 Vorprojekt bis und mit Phase 33 Baubewilligungsverfahren. Ausführung durch die Bauherrschaft.

Auftraggeber: Privat

 

008 GURTENGASSE 3, 3011 BERN

Planung und Kostenberechnung Umbau

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

 

007 OBERDORF 1, 3179 KRIECHENWIL

Planung Arealentwicklung mit 5 Parzellen, Ausarbeiten von verschiedenen Haus- und Wohnungstypen

Auftraggeber: Privat

 

006 FELDMATTSTRASSE 40, 3213 KLEINBÖSINGEN

Umbau Bauernhaus ausserhalb Bauzone, Erweiterung einer Wohnung, Erstellen zweier weiterer Wohnungen. Ausgeführte Arbeiten ab SIA Phase 31 Vorprojekt bis und mit Phase 33 Baubewilligungsverfahren. Ausführung durch die Bauherrschaft.

Auftraggeber: Privat

 

005 SEM 2016

Bereitstellung Asylnotunterkunft Waffenplatz Grandvillard, Koordination Bereitstellung Asylnotunterkunft Chiasso

Auftragegeber: Staatssekretariat für Migration SEM

 

004 SAHLISTRASSE 5, 3012 BERN

Zustandsanalyse erhaltenswertes Mehrfamilienhaus, Erarbeiten von 5 Sanierungsvarianten mit unterschiedlicher Eingriffstiefe.

Auftraggeber: Privat

 

002 ZELG 6A, 336 GURZELEN

Sanierung und Erweiterung Mehrfamilienhaus. Ausgeführte Arbeiten ab SIA Phase 31 Vorprojekt bis und mit Phase 51 Ausführungsplanung. 

Auftraggeber: Privat


 LAUFENDE PROJEKTE


022 Konsularische Vertretung der Schweiz, Vientiane, Laos

 

In Vientiane, der Hauptstadt von Laos, planen wir den Neubau der konsularischen Vertretung der Schweiz und den Einbau des Standorts des DEZA in einem bestehenden Bürogebäude.

Die Ausführung des Projektes findet in Zusammenarbeit mit einem lokalen Architekturbüro statt.

 

Planung: 2018

Ausführung: 2019

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik



014 BERNASTRASSE 8, 3006 BERN

 

Ersatz Fenster in Holz, Ertüchtigung Sonnenschutzmassnahmen und Sanierung Tor zur Durchfahrt.

 

Planung: 2018

Ausführung: 2019

Status Denkmalschutz: Schützenswert

Auftraggeber: Bundesamt für Bauten und Logistik



010 AEBNIT 554, 3510 KONOLFINGEN

 

Die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Sonnenbühl bietet Wohn- und Arbeitsplätze für Erwachsene mit einer geistigen Behinderung an.

Die Stiftung plant das Haus im Aebnit einerseits zu sanieren und andererseits umzubauen und zu erweitern.

 

Anbau eines Erschliessungsturms mit Lift und Treppe für alle Stockwerke zur Bereitstellung der Schwellenlosigkeit und Rollstuhlgängigkeit. Innere Umbauten der Nassbereiche, Ersatz der Hauptküche und der Heizungsanlage sowie Umbau Dachgeschoss für die zukünftige Nutzung als Wohngruppeneinheit.

Energetische und optische Sanierung von Fassade und Dach. Ersatzneubau Nebengebäude und Umgebungsarbeiten.

 

Planung: 2017

Ausführung: 2017/2018

Auftraggeber: Stiftung Sonnenbühl



009 SENSEMATTSTRASSE 349, 3147 MITTELHÄUSERN

 

Bauprojekt für ein Mehrfamilienhaus mit 8 Einheiten.

 

Planung: in Arbeit

Ausführung: unbestimmt

Auftraggeber: Privat



007 OBERDORF 1, 3179 KRIECHENWIL

 

In Kriechenwil entstehen neue Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser. Das Bauland befindet sich am Ortsrand des idyllischen Dorfes in der Nähe von Bern. Je nach Wunsch und Budget stehen verschiedene Bauparzellen und Haustypen zur Verfügung.

 

Mehr erfahren > www.oberdorf.1.ch

 

Angestrebt wird eine nachhaltige Überbauung in Minergiequalität. Ein Wärmeverbund, betrieben mit einer Holzschnitzelheizung auf einem benachbarten Bauernhof, sorgt für ökologische und kostengünstige Energieversorgung. Gebaut werden kann zweistöckig mit Attikageschoss. Die Vorgaben der Gemeinde besagen, dass die einzelnen Häuser als bauliche Einheit zu gestalten sind, d.h. Dachform, Farbgebung und Materialwahl sind aufeinander abzustimmen. Das Konzept sieht deshalb vor, dass alle Häuser mit Flach- oder Pultdach und die Fassaden vorzugsweise in Holz zu erstellen sind. Dies sichert der Überbauung einen einheitlichen Charakter von schlichter Modernität, der sich wohltuend abhebt vom unharmonischen "Durcheinander" vieler Neubauquartiere in ländlicheren Regionen. Trotzdem muss und soll kein Haus gleich sein wie das andere. Jedes Haus kann den persönlichen Bedürfnissen der Bauherrschaft entsprechend individuell entwickelt werden.

 

Haben Sie Interesse an diesem Projekt? Dann melden Sie sich bei uns! 

 

Grundeigentümer und Hauptkontakt

031 505 10 02

 

As Immobilien AG

031 752 05 55


Gilgen Architektur GmbH

031 535 30 30